von Hugo von Hofmannsthal

Jedermann

Jedermann. Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes von Hugo von Hofmannsthal

Wenn der Tod in diesem Augenblick zuschlägt- was bleibt von unserem Leben übrig? Diese grundlegende Frage liegt Hofmannthals legendärem Stück zugrunde. Der reiche Jedermann genießt sein verschwenderisches und rücksichtsloses Leben im Mittelpunkt der Gesellschaft in vollen Zügen- bis unvermittelt der Tod in sein rasantes Leben platzt! Vollkommen überrascht von seiner nahenden Endlichkeit, fleht Jedermann um mehr Lebenszeit. Eine einzige Stunde wird ihm gewährt, in der er eine Begleitung für seine letzte Reise finden muss. Obwohl sich jeder gerne mit ihm im Leben zeigt, will keiner seiner Freunde- nicht einmal seine Geliebte mit dem reichen Mann gehen. Alle wenden sich von ihm ab. Mit Blick auf Glauben und seine Werke sucht er Unterstützung und Halt auf seinem letzten Weg.

Jedermann. Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes, wird seit 1920 alljährlich bei den Salzburger Festspielen erfolgreich aufgeführt. Zum ersten Mal zeigen wir diesen zeitlosen Klassiker in der perfekten Kulisse auf der Festung Rosenberg. Das Mysterienspektakel hat an Aktualität in der Auseinandersetzung mit Vergänglichkeit, dem Sinn des Lebens und dem Umgang mit Umwelt und Mitmenschen nichts verloren.

 

 

Weiter zu den anderen Stücken

Zurück zur Startseite

 

S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt/Main